Wandern während Corona

Anzeige

Wandern während Corona

Das Corona Virus verbreitet sich rasend schnell. Aber was bedeutet das für die Wanderer unter euch. Welche speziellen Regeln gibt es und was ist zu beachten? Wandern findet doch nur an der frischen Luft statt? Beim Wandern ist Corona nicht von Relevanz? Klare Antwort nein! Alpen247 unterstützt jede Maßnahme, die die Verbreitung des Virus verlangsamt und appelliert an alle Wanderer sich an geltende Corona Richtlinien zu halten. Denn hier gilt, wie im Alltag auch sich und andere zu schützen.

Ist das Wandern während Corona erlaubt?

Eine einfache Antwort ist hierauf nicht zu finden. Je nach Land, Region und teils sogar Gemeinde sind hier Unterschiede in den Ausgangsbeschränkungen zu finden. Solange jedoch keine 100% Quarantänepflicht in dem Wanderort besteht, ist davon auszugehen, dass ihr wandern dürft. Wir empfehlen euch vor Start eures Urlaubs oder der Wanderung kurz beim örtlichen Tourismusverband über die zu beachtenden Maßnahmen im speziellen zu informieren.

Egal welche speziellen Regeln je nach Ortschaft von euch zu beachten sind, solltet ihr euer Wandergepäck unbedingt ergänzen. Wir raten dazu Mund-Nasen-Schutz, Desinfektionsmittel und Einweg Handschuhe in jedem Fall mitzuführen. Einweg Handschuhe? Ja zum Selbstschutz, denn selbst in Corona Zeiten seid ihr verpflichtet im Notfall Erste Hilfe zu leisten und anderen verletzten Wanderern zu helfen.

Anzeige

Wie viele Personen dürfen während Corona zusammen wandern?

Inzwischen dürfte es für die meisten schon zum „neuen Alltag“ gehören. Auch beim Wandern müsst ihr auf die Anzahl der Menschen mit denen ihr unterwegs seid achten. Erkundigt euch auch hierfür bei der örtlichen Behörde, wie viele Personen zusammen unterwegs sein dürfen. Achtet darauf, dass ihr ungefähr mit dem gleichen Leistungsniveau auf den Berg geht und meidet stark frequentierte Touren.

Abstand beim Wandern

Auch beim Bergsport sind 2 Meter Abstand zwischen den Wanderern einzuhalten. Sollte dies nicht möglich sein, ist auch hier ein Mund-Nasen Schutz zu tragen. Achtet in der Gruppe bei jeglicher Art von körperlicher Anstrengung trotzdem darauf, dass ihr Begrüßungen, Besprechungen und sonstige Kontaktformen auf ein notwendiges beschränkt und für den Fall, dass der Sicherheitsabstand nicht gewährleistet werden kann, eine Maske tragt.
Seid fair zu anderen Wanderern, wenn ihr ein bestimmtes Ziel habt, wie beispielsweise einen Gipfel, haltet den Aufenthalt dort möglichst kurz, um jedem Wanderer das Erreichen des Ziels zu ermöglichen. Manchmal reicht ein kurzes Bild ja schon und ihr könnt die Jausen ein Stück weiter weg machen.

Polizei am Berg

Wohl nur in den seltensten Fällen werden euch Ordnungshüter am Berg begegnen. Trotz allem appellieren wir an euer aller Vernunft, euch an die Corona Regeln zu halten. Je eher sich aktuell alle daranhalten, umso schneller besteht die Möglichkeit den Virus wieder los zu sein. Dann dürfen irgendwann Desinfektionsmittel, Mund-Nasenschutz und Einweg Handschuhe auch wieder aus der Wanderausrüstung verschwinden.

Bild von Bernd Rakell auf Pixabay

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Die Berge rufen – Eure Hütte wartet

News

Eines scheint klar. Die Menschen wollen wieder Urlaub machen. Zu lange war und ist die Zeit der Entbehrungen. Einfach mal raus heißt die Devise. Und dies gilt umsomehr für einen Sommerurlaub.

Es wird wieder kalt!

News

In den vergangenen Tagen war ein erster Anflug von Frühling und mancher Orts sogar von Sommer zu spüren. Im Snow Space Salzburg sperrten am vergangenen Wochenende gar die Lifte schon komplett zu.

Weitere Promi Blog Artikel

Was gilt es beim Wandern zu beachten?

Anzeige

Menu