Top Après-Ski Gebiete

Anzeige

Après-Ski ist mittlerweile mehr als nur ein Teil des Winterurlaubs, für viele entscheidet sich der Zielort danach, wo die beste Party stattfindet. Einige lassen den sportlichen Teil direkt weg und gehen nur abends auf die Piste. Wir haben uns für euch umgeschaut und geben euch Tipps, was die besten Après-Ski Orte Österreichs, Südtirols und der Schweiz sind.

Wir haben versucht möglichst neutral zu bleiben und haben deshalb keine Rangfolge in die einzelnen Ortschaften gebracht, sondern euch die in unseren Augen Top Après-Ski Destinationen der jeweiligen Länder ohne Rangfolge aufgelistet.

Österreich

Après-Ski? Klar das ist doch eine Österreichische Erfindung, wo sonst kann man diesen besser machen als in dem kleinen Alpen Land? Falsch Gedacht, den Ursprung hat der Après Ski Anfang des vergangenen Jahrhunderts bei den Olympischen Spielen in Chamonix in Frankreich gefunden.

Der Begriff für das gesellige Zusammenkommen, nach einem anstrengenden Skitag, wurde dann einfach 1 zu 1 in alle Alpen Regionen übernommen. Denn seien wir mal ehrlich, was klingt besser Gsuffe nach dem Sportln oder Après Ski? Die Antwort überlassen wir euch.

Wir waren die letzten Winter für euch unterwegs und haben die verschiedenen Regionen Österreichs unter die Lupen genommen. Diesmal nicht sportlich, sondern von der Sicht des Partyliebhabers. Von Tirol bis nach Salzburg sind wir auf die verschiedensten Top Destinationen aufmerksam geworden.

Ischgl

Der Ort der im Winter nie schläft oder kurz das Ibiza der Alpen. Denn hier geht es ähnlich zu wie auf der kleinen Balearen Insel. Jahr für Jahr trifft sich in Ischgl die High Society, um zu feiern, zu entspannen und der ein oder andere vielleicht sogar um Ski zu fahren. Man kann fast sagen, wer etwas auf sich hält, lässt sich zumindest einmal die Saison in Ischgl blicken.

In kaum einem anderen Ort gibt es ein so vielfältiges Après-Ski Angebot wie hier. Da fällt die Wahl oftmals nicht einfach. Kleiner Tipp: Mit der Trofana Alm, könnt ihr so viel nicht falsch machen. Denn hier ist Restaurant, Après-Ski Bar und Disco in einem Gebäude vereint. Wenn ihr nicht wollt, müsst ihr den Kultladen also den ganzen Tag gar nicht verlassen. Das wäre allerdings schade, lässt es sich doch in kultigen Après-Ski Läden wie dem Kuhstall, der Schatzi Bar oder im Paznanuner Taja auf 2.000 meter Höhe ebenso feiern.

Zu Beginn einer jeden Saison, lädt die Konzertreihe „Top oft the Mountain“ zu einem Besuch in Ischgl ein. Jahr für Jahr geben sich hier Stars wie Robbie Williams, Elton John oder Rihanna die Ehre. Ein Open Air, was jeder von euch mal miterlebt haben sollte. Wir finden Ischgl ist partymäßig definitiv eine Reise wert.

Saalbach Hinterglemm

Lange Jahre als Après-Ski Destination nicht sonderlich hervorgetreten, ist Saalbach und Hinterglemm einer der jungen Partyhotspots Österreichs. Mit Einbruch der Dunkelheit werden Skistöcke gegen Drink getauscht und in den Hütten, Pubs und Discotheken darf gefeiert werden. In vielen Läden findet ihr in den beiden Orten eine Mischung zwischen modernster Party Technik und uriger Berghütte.

In Saalbach können wir euch vor allem die Hinterhag Alm direkt an der Kohlmais-Talabfahrt empfehlen. Auf 2 Stockwerken findet ihr hier Livemusik und bis 17 Uhr können Wintersportler tagtäglich den „Herzerltanz“ zelebrieren. Jeden Tag aufs Neue ein Erlebnis! Ansonsten sind die Schwips Bar, die Eva Alm, Goaßstall und die Bauer’s Schi-Alm hier die wohl beliebtesten Adressen für gepflegten Après-Ski. Sollten euch die Schlager Klassiker nicht so liegen, empfehlen wir The London Pub, hier bekommt ihr die besten Techno und House Klänge auf die Ohren und müsst euch nicht mit dem deutschen Partyschlager beschäftigen.

Abgesehen von den festen Locations, reichen sich in jedem Jahr im Dezember zum Saisonstart über 70 DJs und Live Acts das Mikrofon weiter und feiern 3 Tage lang durch. „Rave on snow“ eine Veranstaltung die Jahr für Jahr die Saison gebührend einläutet.

Kitzbühel

Szenelokale mit Besuchern aus aller Welt – egal ob Promis oder Spitzensportler hier trifft sich alles was Rang und Namen hat. Schon der erste Satz lässt erahnen, dass es nicht der „Billigpartyurlaub“ wird, sondern auch im Nachtleben eher tiefer in die Tasche gegriffen werden muss. Dafür läuft der Champagner in Strömen und ihr dürft euch auf lange edele Partynächte freuen. Wir empfehlen euch bei eurem Kitzbühel Besuch folgende Locations zu besuchen: „The Londoner“, den Hahnenkamm Pavillon und das Flannigans.

Das absolute Highlight des Winters findet jährlich im Jänner statt: Das weltberühmte Hahnenkamm Rennen. Vom eher stillen Sommerörtchen, mutiert der Skiort im Handumdrehen zu einer der größten Partyhochburgen Europas. In einer der zahlreichen Hütten, Bars und Discotheken dann noch einen Platz zu finden, stellt sich teils schwerer dar, als gedacht. Ein jeder sucht einen Platz, wenn es darum geht eine ordentliche Aftershow Location nach dem Rennen zu finden.

Mayrhofen

Mayrhofen, das heißt Party bis tief in die Nacht in einer der bekanntesten Ortschaften im Zillertal. Gerade das Brückenstadl zieht Abend für Abend mehrere Tausende feierwütige an und bietet sowohl für Einheimische, Deutsche, Holländer und jede andere Nation die Möglichkeit ausgelassen zu feiern. Neben einem der Top DJ’s aus dem Après Ski bekommt ihr hier immer wieder Live Acts, wie Mickie Krause, Ikke Hüftgold und Co. geboten und kommt garantiert auf eure Kosten.
Aber nicht nur am Abend und in der Nacht kann in Mayrhofen gefeiert werden. Schon am Tag auf dem Penkenjoch gibt es zahlreiche Hütten, Bars und sogar Eis Iglus. Hier trinken sich durchaus schon am frühen Morgen die ersten Männertrupps oder Skihaserl warm und versprühen beste Stimmung.

Ein Highlight ist definitive die Ice Bar in Mayrhofen. Die Location liegt am Fuße der Penkenbahn. Perfekt also um nach dem Skitag direkt in den Après Ski durchzustarten. Verfehlen kann man die Ice Bar kaum, findet ihr Sie doch nicht, haltet einfach nach einem übergroßen Eisbär Aussicht, dann erklärt sich der Weg von alleine. Steht ihr auf klassische Après Ski Klänge, viel Alkohol und beste Stimmung, dann seid ihr hier definitiv an der richtigen Stelle.

Sölden

In kaum einem anderen Ort wird Après Ski so gelebt wie hier. Wenn ihr die Dorfstraße entlang geht, fällt euch umgehend auf, dass gefühlt jedes 2. Haus eine Bar, Discothek, Club oder Schirm beheimatet, in welchen gefeiert werden darf. Aber auch direkt an der Talabfahrt, könnt ihr im S’Finale und dem Philipp direkt nach dem Ski fahren feiern, trinken und den Skitag ausklingen lassen. Hier findet ihr auch immer wieder Auftritt von Größen wie Lorenz Büffel, Isi Glück oder Ikke Hüftgold.

Später am Abend werdet ihr gewiss nicht merken, wie klein Sölden eigentlich ist. Denn egal welchen Weg ihr einschlagt, so falsch kann er gar nicht sein. Zu den Top Destinationen im Ort selbst zählen das „Fire & Ice“, mit regelmäßigen Auftritten von Künstlern wie Markus Becker, Tim Toupet oder Mickie Krause oder das „Katapult“, in dem ihr bis zum Morgengrauen durchfeiern könnt.

Neben dem klassischen „Tagesgeschäft“ im Après Ski, dürft ihr euch in Sölden im Winter gleich auf mehrere Highlights freuen. Vor allem das Saisoneröffnungsrennen Mitte Oktober ist ein solches. Während anderswo noch gewandert wird, wird in Sölden schon um Weltcup Punkte gefahren und das natürlich bei bester Stimmung im Publikum.

Zu Saison-Ende dürft ihr euch dann auf das Electric Mountain Festival freuen. Am Giggijoch kommen hier vor allem die Electro Fans unter euch auf ihre Kosten. So waren in den vergangenen Jahren schon einige internationale DJ Größen dabei, unter anderem Fedde Le Frand, Lost Frequencies oder Nicky Romero.

St. Anton

Machen wir es kurz, einer der größten Hotspots des österreichischen Après Skis liegt in St. Anton: Der Mooserwirt. Kaum woanders wird so groß, so laut und mit so viel Alkohol gefeiert wie hier. Wir raten euch dazu möglichst früh im Mooserwirt einzutreffen, ansonsten wird es oftmals schwer noch einen Platz zu ergattern und auf die neueste Musik abfeiern zu können, denn der DJ dreht hier die Anlage bereits um 20:00 Uhr ab.

Eines der vielen Winter Highlights ist die RTL II Aufzeichnung der jährlich stattfindenden Après-Ski Hits. Anfang Dezember reichen sich deshalb Jahr für Jahr innerhalb weniger Stunden die Stars der Szene, wie Jürgen Drews, Lorenz Büffel, Anna Maria Zimmermann und Co. das Mikro von Hand zu Hand und heizen der Menge ein. Die Chartstürmer der Après-Ski Nation geben somit zumeist hier das 1. Mal ihre neuesten Hits zum Besten. Man kann also fast sagen, die Stimmung im Mooserwirt entscheidet, welcher Song die kommende Après-Ski Saison prägen wird.

Flachau

Rund 30 Autobahnminuten nach Salzburg erreicht ihr die Flachau. In dem kleinen Örtchen wird nicht nur der Skisport ganz großgeschrieben. Vor allem auch das Nachtleben, zeichnet Flachau in den Wintermonaten aus. Allen voran ist Flachau für das „Hofstadl“ bekannt. Ihr könnt in dem selbsternannten Après-Ski-Tempel an der Talstation des Star Jets 1 feiern. Um 16:00 Uhr wird es laut, wenn der Après Ski beginnt. Um 00:00 Uhr schließt das Hofstadl, einzige Ausnahme ist Silvester.

Deshalb ist um 0 Uhr aber noch lange die Party nicht vorbei. Wenn ihr es lieber geselliger mögt, können wir euch das K&K Pub, Emas Pub oder das Almrausch empfehlen. Wollt ihr lieber weiter Party auf Vollgas, könnt ihr ins Downtown oder Yetis Partyhaus gehen. Im Yetis findet ihr jeden Abend einen der besten Live DJ’s der Szene und dürft euch immer wieder auf Stars der Szene freuen.

Obertauern

Nach anstrengenden Stunden auf dem Berg, darf auch in Obertauern die Feierlichkeit danach nicht zu kurz kommen. Viele Schirmbars, Skihütten, Bars und Pubs laden Après-Ski Kenner ein einzukehren. Ab 15:30 Uhr könnt ihr auf der „Lürzer Alm“ oder der „Edelweiss Alm“ bereits loslegen und euch auf den Abend einstimmen.

Die Edelweiss Alm hat täglich von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr für euch geöffnet und ab 15:30 Uhr legt DJ C-Mon die besten Partybeats für euch auf. Party hard heißt es auf der Piste oder den Bänken auf der Sonnenterasse. Auf der Lürzer Alm hingegen dürft ihr euch bis 2 Uhr nachts auf eine ordentliche Tanzfläche freuen. Zentral im Ort gelegen, kann der Mittag der in der Edelweiss Alm begann, durchaus hier auch mal zu einer langen Nacht werden.

Schladming

Schladming hat in Sachen Après-Ski so einiges zu bieten. Egal ob Almrausch, Siglu, Mühlstodl Reiteralm oder Platzhirsch Alm, hier findet ihr garantiert eine Location die euch zusagt. Tagsüber können wir das Almrausch empfehlen. Mitten im Skigebiet gelegen, geht es morgens um 10 sachte los, ehe an den meisten Tagen DJ Tom die Boxen aufdreht und zum typisch österreichischen Après-Ski lädt. Kaum in einem anderen Skigebiet trifft man dabei auf so viele Einheimische Österreicher wie hier. So ist es auch kein wunder, das sich Woche für Woche Matty Valentino hier die Ehre gibt.

Am Abend treibt es Partylustige dann in die Fußgängerzone oder sollen wir besser sagen ins „Bermude Dreieck.“ Direkt an der Talabfahrt der Planai gelegen findet ihr hier das Hohenhaus Tenne – Europas größte Skihütte. 5 Stockwerke, 7 Bars, 1 Restaurant und 1 Discothek. Hier ist Après Ski einer besonderen Art garantiert. Regelmäßig dürft ihr euch hier auf Stars und Sternchen der Schlager und Partyschlager Szene freuen. Egal ob Isi Glück, Mickie Kraus oder Antonie aus Tirol, hier waren fast schon alle auf der Bühne.

Aber auch in Schladming gibt es jeden Winter besondere Party Highlights, die ihr nicht verpassen solltet. Beim Saison Opening, dürft ihr euch Jahr für Jahr auf weltbekannte Live Acts freuen und die Nacht zum Tag machen. Ende Jänner steht dann „Der Slalom“ eines jeden Winters der FIS auf dem Programm. Hier macht schon alleine das Flutlicht die Nacht zum Tag und versetzt mehrere zehn Tausende in ein unglaubliches Partyfieber.

Anzeige

Après Ski in der Schweiz

Die Schweiz ist bekannt für die höchsten Skigebiete Europas, alpines Wintersportvergnügen und beeindruckende Kulissen. Aber Après-Ski in der Schweiz, davon hast du noch nie gehört? Das mag ganz einfach daran liegen, dass sich eine Après-Ski Hüttenkultur wie sie in Österreich seit vielen Jahren gelebt wird in der Schweiz nicht so wirklich durchgesetzt hat. Nicht umsonst sind viele Schweizer nach Österreich in den Ski Urlaub gefahren, nur um den Après-Ski hier mitzunehmen.

Diesem Trend wirken Schweizer Gastronomen seit einigen Jahren entgegen und stammen Après Ski Lokale nahezu aus dem Boden. Wo die besten Après-Ski Gebiete der Schweiz sind, haben wir uns genauer angeschaut und können euch den ein oder anderen Tipp für Party in der Schweiz geben. Eine Rangfolge haben wir hier, wie auch bei Österreich nicht gemacht, sondern empfehlen euch einfach unsortiert die besten Gebiete. Den Eindruck müsst ihr euch am Ende vom Tag dann selbst machen.

Arosa Lenzerheide

Party in Arosa findet in einer Jahr für Jahr wieder errichteten provisorischen Hütte statt. Der Place to be für den besten Après-Ski, wie sich die Location selbst beschreibt. Das können wir so für Arosa auch nur bestätigen. Ab 14 Uhr legt für euch ein Top DJ der Szene auf, dazu dürft ihr euch an vielen Tagen noch auf Live Acts wie Peter Wackel, Lorenz Büffel, Melissa Naschenweng und Co. freuen.

Außerdem ist die Stätzer Schirmbar für ausgelassene Stimmung bekannt. Am Abend weiß der Ort selbst mit einigen Discotheken zu überzeugen. Der ein oder andere der um 14 Uhr oder gar früher schon angefangen hat zu feiern und trinken, wird davon jedoch nicht mehr allzu viel mitbekommen haben 😉

Engelberg Titlis

St. Anton oder Ischgl macht Engelberg zwar keine Konkurrenz, trotz allem dürft ihr euch auf klassischen Schweizer Après-Ski freuen. Mit 19 Hütten und 14 Après-Ski Bars ist Engelberg zumindest quantitativ eines der Top Gebiet, wenn es um Schweizer Après Ski geht. In der Iglubar oder der Jochpasshütte herrscht lässige Stimmung zum Tagesausklang.

Im Chalet an der Talstation geht es dann ins Partyleben. Bei DJ und Live-Acts dürft ihr euch auf beste Stimmung freuen. Später am Abend gibt es vor allem in der Dorfstraße Engelbergs einige gute Locations in denen gefeiert werden darf. Hier können wir vor allem die Gletscherspalte oder die Hohneck Bar als Tipps empfehlen.

Davos

Davos, das heißt für uns schon tagsüber ab in die Jatzhütte. Bei bester Aussicht warten auf euch Top DJ’s., fetzige Live Musik und Schlagerpartys. Auf dem Jakobshorn könnt ihr also typischen Après Ski machen und den anstrengenden Skitag hinter euch lassen. Aber Vorsicht am Glas sei geboten, schließlich müsst ihr noch heil ins Tal kommen. Solltet ihr von der Jatzhütte genug haben, lockt auch die Schneebar Totalp für die ersten Drinks am Nachmittag.

Im Tal laden einige Clubs, Discotheken, Bars und Pubs zum feiern ein. Einem ausgelassenen Abend steht in Davos nichts im Wege. Vor allem im „Davoser Bolgen Plaza“ im Tal vom Jakobshorn, ist die Party scheinbar nie zu Ende.

Saas Fee

Skier abgeschnallt und auf ins Partyleben. In Saas Fee der klassische Alltag. Während es hier unter der Woche etwas ruhiger ist, spürt man am Wochenende kaum einen Unterschied zu der großen Après-Ski Nachbarnation. Der Skiort braucht sich demnach im Après-Ski gegenüber Österreichischer Skigebiete nicht zu verstecken.

In 15 Hütten und 6 Après-Ski Bars, ist die perfekte Stimmung garantiert. Hier wird Party nach jedem Geschmack geboten. Wenn ihr euern Après-Ski lieber ruhiger genießt und ein kühles Glas Sekt oder ein Weinchen genießen wollt, empfehlen wir euch die verschiedenen urigen Berghütten. Wollt ihr „Vollgas-Party“, raten wir euch zum absoluten Highlight in Saas-Fee, zur Season-End-Party. Jährlich am letzten Samstag der Saison wird mit einem Party Mobil, Dance Contests und DJ’s der Winter ausgeläutet und ein letztes mal richtig gefeiert.

Après-Ski in Süditrol

Erfunden haben die Südtiroler den Après-Ski nicht. Das heißt aber noch lange nicht, das im Norden Italiens nicht gefeiert werden darf. Wer heute noch denkt, dass mit Liftschluss, auch der Skitag beendet sei, liegt definitiv falsch. Je nach Skigebiet könnt ihr auch in Südtirol bis früh in den morgen feiern und tanzen. Wir haben uns in den angesagtesten Skigebieten umgeschaut und die Clubs, Disotheken, Schirmbars und Pubs genauer unter die Lupe genommen. Auch hier haben wir keinerlei Rangfolge reingebracht, sondern lediglich unsere Top Südtiroler Après-Ski Gebiete dargestellt.

Alta Badia – Val Gardena Gröden

Man könnte denken als ein beliebtes Familienskigebiet, hat Alta Badia mit Party nicht viel am Hut. Den Zahn können wir euch direkt wieder ziehen, obwohl das Gebiet zu einem der Familienfreundlichsten zählt, ist es vor allem für seinen Partysektor bekannt. In über 70 Locations kommen Partyliebhaber auf ihre Kosten. Diese unterteilen sich sowohl in klassische Schirme, als auch in Clubs, Bars, Pubs und Discotheken.

Mit dieser großen Anzahl an Einkehrmöglichkeiten, findet ihr in Val Gardena Gröden nahezu an der Piste eine Hütte oder Bar in welcher ihr gemütlich einen Drink zu euch nehmen könnt. Wenn die Lifte zusperren, schlägt die Stimmung dann spürbar um. Plötzlich wird aus gelassenem beisammen sein Party vom feinsten. Spätestens jetzt ist kein Unterschied zum österreichischen Après-Ski mehr spürbar.

Schnalstal

Ab 14:30 Uhr heißt es in Schnalstal Skier und Board in den Keller und ab ins „Après-Ski Bussi“. Direkt an der Talstation darf hier gefeiert werden. Bei Live Musik und guter Laune kommt hier die Menge recht schnell zum kochen. Hier ist in der Wintersaison jeden Tag was los. Nahezu jeden Tag bemüht sich das Team um Martin und Andy, um eine Live Band und Musik der letzten Jahrzehnte.

Kronplatz

Eines der schönsten Skigebiete Südtirols begrüßt euch nicht nur tagsüber für den Wintersport. Auch am Nachmittag und Abend, kann der Kronplatz von sich behaupten eines der schönsten Skigebiete zu sein. Mit 12 Après-Ski Bars und 35 Restaurants am Berg findet selbst der Fast Food Fan am Gipfel des Kronplatzes etwas.

Mit Abschluss des Skitages geht es an der längsten Theke Südtirols in der Après-Ski Tenne los. Ehe es mit Live Acts, DJ’s, typischen Drinks und bester Partystimmung bis in die frühen Morgenstunden weiter geht. Ein Besuch am Kronplatz lohnt sich also auch aus partytechnischer Sicht.

Wo hin zum Après-Ski?

Egal ob Österreich, Südtirol oder Schweiz, ist es schwer pauschalisiert ein Top Après-Ski Gebiet zu benennen. Zwar kann jeder selbst subjektiv urteilen, was ihm besonders gefällt und wie er den Begriff Après Ski versteht, dabei eine objektive Meinung zu finden ist jedoch schwer.

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Die Berge rufen – Eure Hütte wartet

News

Eines scheint klar. Die Menschen wollen wieder Urlaub machen. Zu lange war und ist die Zeit der Entbehrungen. Einfach mal raus heißt die Devise. Und dies gilt umsomehr für einen Sommerurlaub.

Es wird wieder kalt!

News

In den vergangenen Tagen war ein erster Anflug von Frühling und mancher Orts sogar von Sommer zu spüren. Im Snow Space Salzburg sperrten am vergangenen Wochenende gar die Lifte schon komplett zu.

Grenzenloser Urlaub

News
hütte

Ein echtes Hochgefühl im wahrsten Sinne des Wortes bietet der Sommerurlaub in einer Hütte. Schon beim Aufwachen kann es sein, dass der Morgen musikalisch untermalt wird vom Bimmeln der Kuhglocken.

Weitere Promi Blog Artikel

Ist Snowboard fahren schwerer als Ski fahren?

Anzeige

Menü