Eine Sensation folgt der Nächsten

Anzeige

3 Medaillen konnte das DSV Team bei der Ski Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo bereits für sich behaupten. 3-mal Silber. 3 Medaillen mehr, als sich die meisten deutschen Ski Fans je zu träumen gewagt hätten. Und 3-mal war es sogar recht knapp, dass es am Ende nicht für Platz 1 und Gold reichte.

Erfolgshoffnungen gering

Nach dem Sieg von Strasser in Zagreb hatte der Großteil der Fans auf einen Erfolg im Slalom gehofft. Dass aber auch der Super-G der Herren und die Abfahrt der Damen und der Herren jeweils mit Silber endeten, war so nicht zu erwarten. Romed Baumann, Andreas Sander und Kira Weidle durften nach hervorragenden Rennen bereits jubeln. Wie es weiter geht, lest ihr hier.

Anzeige

Die Hoffnung Romed Baumann

Nach seinem Erfolg im Super-G, wartete ganz Deutschland auf den Start von Romed Baumann bei der Abfahrt. Nach einem Sturz im Zielraum, war die Hoffnung dahin. Nicht aber für Andreas Sander. Als 2. Starter nach dem späteren Sieger Vincent Kriechmayr fuhr er mit nur einem Hundertstel Rückstand auf Platz 2. Dabei muss man sagen, dass es sich überhaupt erst um den ersten Podiumsplatz in der Karriere von Sander handelte. Eine riesen Sensation!

WM läuft weiter

Noch eine Woche läuft die Ski WM nun auf Hochtouren. Wie es weitergeht, lest ihr hier.Und das Beste: Die große Hoffnung der deutschen Ski Fans im Slalom steht ja noch aus. Am Sonntag (21.02.21) startet Linus Strasser im Slalom. Wer weiß, vielleicht geht es für Ihn ja noch ein Stückchen höher auf dem Podest. Wir drücken die Daumen und gratulieren den bereits erfolgreichen Sportlern recht herzlich.

Facebook: Andreas Sander

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Das Schicksal der Saisonarbeiter (Teil 2)

News

Das die Corona-Krise die Tourismusbranche und Gastronomie besonders trifft, scheint keine großartige neue Erkenntnis. Jedoch ist dies in anderen Ländern Europas noch deutlich schlimmer, als in Deutschland.

Das Schicksal der Saisonarbeiter (Teil 1)

News

Das die Corona-Krise die Tourismusbranche und Gastronomie besonders trifft, scheint keine großartige neue Erkenntnis. Jedoch ist dies in anderen Ländern Europas noch deutlich schlimmer, als in Deutschland.

Weitere Promi Blog Artikel

Neuer Lockdown für Südtirol

Anzeige

Anzeige

Menü