Deutscher Doppelsieg! Mit Publikum?

Anzeige

Das mussten wir erstmal ein paar Tage setzen lassen. Was ein Start in die neue Saison. Die DSV Adler durften direkt zu Beginn der neuen Weltcups Saison einen Doppelsieg bejubeln. Markus Eisenbichler gewann im polnischen Wisla mit zwei starken Sprüngen auf 137,5 und 134,0 Meter mit 267,6 Punkten deutlich vor seinem deutschen Teamkollegen Karl Geigern, der sensationelle 258,7 Punkte zu erspringen wusste. Auf Rang 3 landete Daniel Huber aus Österreich.

Doch kein Geisterspringen?

Auf den TV-Bildern waren keine Zuschauer zu sehen, trotz allem hörte man Tröten und Jubel. Wie konnte dass sein? Hatten die Veranstalter doch schon vor mehreren Wochen mitgeteilt, dass das Springen aufgrund der anhaltenden Coronakrise ohne Zuschauer ausgetragen werden würde. Aber von wo kamen diese Laute?

Definitiv nicht aus den Lautsprechern und erst recht nicht aus dem Stadion Bereich. Viel mehr hatten sich Zuschauer am Zaun entlang des Anlaufes versammelt. Mehrere 100 polnische Anhänger hatten sich hier mit Tröten versammelt und dem Springen beigewohnt. Eine ungewöhnliche Atmosphäre, die Markus Eisenbichler zum Sieg trug.

Anzeige

Weltcupführender

Nicht nur den Sieg in Wisla brachte dieser Erfolg mit sich. Nein, da es sich um das 1. Springen handelte darf sich Markus Eisenbichler nun das Gelbe Trikot überziehen. Er reiht sich damit in eine kleine Elite des deutschen Skisprungs ein, denn nur deutsche 9 Springer vor ihm gelang der Sprung an die Spitze des Gesamtweltcups. Und da sind einige Legenden und große Namen dabei:

Sven Hannawald
Jens Weißflog
Manfred Deckert
Dieter Thoma
Andre Kieswetter
Martin Schmitt
Severin Freund
Richard Freitag
Karl Geiger

Inwiefern Eisenbichler mit dieser größen Bürde umzugehen weiß, kann er schon am nächsten Wochenende zeigen. Denn dann geht es ins finnische Kuusamo. Wir sind gespannt und drücken die Daumen, dass er das gelbe Trikot möglichst lang tragen darf.

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Die Berge rufen – Eure Hütte wartet

News

Eines scheint klar. Die Menschen wollen wieder Urlaub machen. Zu lange war und ist die Zeit der Entbehrungen. Einfach mal raus heißt die Devise. Und dies gilt umsomehr für einen Sommerurlaub.

Es wird wieder kalt!

News

In den vergangenen Tagen war ein erster Anflug von Frühling und mancher Orts sogar von Sommer zu spüren. Im Snow Space Salzburg sperrten am vergangenen Wochenende gar die Lifte schon komplett zu.

Grenzenloser Urlaub

News
hütte

Ein echtes Hochgefühl im wahrsten Sinne des Wortes bietet der Sommerurlaub in einer Hütte. Schon beim Aufwachen kann es sein, dass der Morgen musikalisch untermalt wird vom Bimmeln der Kuhglocken.

Weitere Promi Blog Artikel

Schwedisches Damen-Team darf nicht in Levi antreten
Ski alpin Zirkus zurück in Lech

Anzeige

Anzeige

Menü