Skifahren bietet Corona kaum eine Chance

Anzeige

Skifahren bietet Corona kaum eine Chance

Die Diskussion kennt seit Anfang Dezember kein Ende. In Österreich dürfen Einheimische, in der Schweiz je nach Kanton alle Nationen und in Deutschland gar keiner. Richtig, es geht ums Ski fahren. Nicht selten wir in dieser Diskussion zu lesen, dass man ein „Zweites Ischgl“ unbedingt vermeiden müsse und teilweise sogar, dass das Ski fahren das Infektion Geschehen beschleunigen würde. Nach neusten Studien wird nun klar, dass diese Behauptung schlichtweg falsch zu sein scheint.

Infektionsrisiko gleich 0

Die Gefahr sich auf der Piste mit dem Corona Virus zu infizieren ist äußerst gering. Infektionsepidemilogin Daniela Schmid äußerte sich dazu gegenüber dem „Standart“ wie folgt: „Die Clusteranalysen zeigen so gut wie keine Fälle, wo die Ansteckung während der Aktivität des Skifahrens passiert ist.“ Die größte Gefahr gehe vom Schlangestehen vor den Liften und der Fahrt mit geschlossenen Gondeln aus. Hier sei eine Infektion nicht komplett auszuschließen.

Anzeige

Anstecken? Wie auch?

Sind wir mal ganz ehrlich. Österreichs Skigebiete verzeichnen aktuell eine so geringe Auslastung, dass einige Regionen schon ganze Pisten und Lifte zugemacht haben. Trotz allem sind die noch geöffneten Pisten leer und vor Liftstationen findet man nur im Ausnahmefall längere Schlangen. Selbst wenn sich Schlangen bilden, ist zumindest vor Sesselliften alleine durch die angezogenen Ski der Mindestabstand gewährleistet.

Fällt den Liftbetreibern auf, dass gewisse Tage höher Frequentiert sind, werden zusätzlich Lifte geöffnet. Hinzu kommen genauste Kontrollen der FFP2-Maskenpflicht an den Liftstationen und die Tatsache, dass Lifte nur mit 50% Auslastung betrieben werden. Auf der Piste selbst begegnet man nur selten anderen Skifahrern, da sich diese im Weitläufigen Gebiet verteilen. An welcher Stelle soll man sich also mit dem Virus infizieren können? Richtig, beim Ski fahren gar nicht.

Ansteckungen durch „Nebenaktivitäten“

Immer wieder ist trotz allem von größere Infektionszahlen beim Skifahren zu lesen. Erst vergangene Woche waren es im Salzburger Land über 50 Neuinfizierte, die zuvor an einer Skilehrer Ausbildung teilgenommen hatten. Nach dem aktuellen Erkenntnisstand sind die Infektion jedoch nicht auf die eigentliche sportliche Betätigung zurückzuführen. Vielmehr lebten die Teilnehmer gemeinsam in einer Unterkunft. Es ist davon auszugehen, dass Sie sich hier infiziert haben. Eine Infizierung beim Skisport an sich könne nahezu ausgeschlossen werden.

Was heißt das fürs Skifahren?

Aktuell heißt das jedoch im Corona Kurs gar nichts. Trotz dieser jetzt bekannte gewordenen Clusteranalyse, halten die Länder an Ihren Maßnahmen fest. Lockerungen Fehlanzeige. Schließlich könnten ja zu viele Menschen auf einmal kommen. Das man diese jedoch mittels Lifterweiterung / Parkplatzverkürzung / Online Ticket problemlos steuern könnte, ändert nichts an der politischen Meinung.

Die einzig logische Schlussfolgerung aus den nun veröffentlichten Daten wäre, sämtliche Skilifte zu öffnen. Dann könnte man das Ski fahren erlauben, so wie es Österreich seit Ende Dezember tut.

Dabei spricht keiner von Öffnungen von Restaurants oder gar Après-Ski Betrieben. Nur von dem Ski Sport an sich, den wir ohne Ende vermissen. Dabei würden wir uns wünschen, mit diesem neuen Kenntnisstand, vielleicht doch in dieser Wintersaison noch auf die Piste zu kommen. Denn der Skisport ist keine Gefahr für Gesundheit, sondern viel mehr eine Wonne und könnte für viele zum Lichtblick in dieser dunklen Zeit werden.

Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay 

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Die Berge rufen – Eure Hütte wartet

News

Eines scheint klar. Die Menschen wollen wieder Urlaub machen. Zu lange war und ist die Zeit der Entbehrungen. Einfach mal raus heißt die Devise. Und dies gilt umsomehr für einen Sommerurlaub.

Es wird wieder kalt!

News

In den vergangenen Tagen war ein erster Anflug von Frühling und mancher Orts sogar von Sommer zu spüren. Im Snow Space Salzburg sperrten am vergangenen Wochenende gar die Lifte schon komplett zu.

Grenzenloser Urlaub

News
hütte

Ein echtes Hochgefühl im wahrsten Sinne des Wortes bietet der Sommerurlaub in einer Hütte. Schon beim Aufwachen kann es sein, dass der Morgen musikalisch untermalt wird vom Bimmeln der Kuhglocken.

Weitere Promi Blog Artikel

Dein Rezept – Dein Gewinn
Stay at home

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Menü