Rettung in letzter Minute

Anzeige

Am Kreischberg / Murau herrschen aktuell klirrende Minus Temperaturen und beste Pistenbedingungen. Die besten Voraussetzungen für einen herrlichen Skitag – Eigentlich. Am gestrigen Montag wollte diese Bedingungen auch eine 43-Jährige Österreicherin mit ihren 4 kleinen Kindern ausnutzen. Gegen Ende des Skitags musste die Mutter jedoch noch um das Leben eines Ihrer Kinder bangen.

Die Wege trennen sich

Gegen 15 Uhr trennten sich die Wege der kleinen Skitruppe. Während die Mutter mit den anderen 3 Kindern auf Piste Nummer 18 blieb, fuhr ein sechsjähriger Sohn übers „Safariland“ weiter. Am Ende sollte die Truppe wieder aufeinandertreffen. Hier kam der kleine Ausreißer jedoch nicht an. Um 15:50 Uhr entschloss sich die Mutter das Liftpersonal zu verständigen. Eine Suchaktion wurde in der Folge umgehend eingeleitet.

Anzeige

Pistendienst, Bergrettung, Polizei

Zunächst leitete das Liftpersonal eine Suchaktion ein, indem mit dem Skidoo erfolglos nach dem 6-Jährigen gesucht wurde. Das Skigebiet Kreischberg / Murau mobilisierte daraufhin Pistendienst, Bergrettung und die Polizei, um den Jungen bei -12 Grad Celsius zu finden. Eine Temperatur, die innerhalb kürzester Zeit zu schwerer Unterkühlung führen könnte.

Ein ungewöhnlicher Retter

Noch bevor die Einsatzkräfte die Suche ausweiten konnten, erhielten Sie die Information, dass der Junge bereits aufgefunden wurde. Ein Jäger hatte ihn im Lorenzergraben am Straßenrand aufgefunden und zur Talstation gebracht. Nach eigenen Angaben hatte der 6-jährige versucht ins Tal zu kommen. Er und die restliche Familie kam mit dem Schrecken und ohne größere Verletzungen davon.

Bild von Nadine Doerlé auf Pixabay

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Die Berge rufen – Eure Hütte wartet

News

Eines scheint klar. Die Menschen wollen wieder Urlaub machen. Zu lange war und ist die Zeit der Entbehrungen. Einfach mal raus heißt die Devise. Und dies gilt umsomehr für einen Sommerurlaub.

Es wird wieder kalt!

News

In den vergangenen Tagen war ein erster Anflug von Frühling und mancher Orts sogar von Sommer zu spüren. Im Snow Space Salzburg sperrten am vergangenen Wochenende gar die Lifte schon komplett zu.

Grenzenloser Urlaub

News
hütte

Ein echtes Hochgefühl im wahrsten Sinne des Wortes bietet der Sommerurlaub in einer Hütte. Schon beim Aufwachen kann es sein, dass der Morgen musikalisch untermalt wird vom Bimmeln der Kuhglocken.

Weitere Promi Blog Artikel

Der Aufschrei an der Skipass-Kasse
Nun also doch ein Impfprivileg

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Menü