Heimische Bars statt internationaler Après Ski

Anzeige

Im Corona Winter 2020 / 2021 erwartet euch ein anderer Urlaub, als in den vergangenen Jahren. Schon vor mehreren Wochen hatte die österreichische Regierung dem Après-Ski in der bekannten Form für diese Saison eine deutliche Absage erteilt. Eine Absage, die andere Gastronomen wiederum hoffen lässt und die in den letzten Jahren entstandene Partyszene revolutionieren könnte. Aber wie kann ein Skitag ohne Après Ski aussehen? Spielt jetzt gar keine Musi mehr in den österreichischen Skiorten und muss auf das Bierchen am Abend komplett verzichtet werden?

Kein „Musikverbot“

Nein, natürlich nicht! Wir können euch beruhigen, auch im Winter 20/21 dürft ihr euch auf klassische Alpenklänge und euer Stiegl, Gösser oder Zillertaler Bier freuen. Das dieses jedoch aus großen Säulen auf Tischen mit tausenden anderen Partywilligen und den neusten „Mallehits“ läuft, wird nicht der Fall sein. Auch die Ischgler Champagnerdusche wird im Winter 2020 / 2021 ausfallen müssen. Viel mehr wird sich das Geschehen auf coronasichere Hütten, Bars und Restaurants verlagern. Also genau dahin, wo der Après-Ski wie wir ihn heute kennen einst herkam.

Back too the roots

Nehmen wir einen der bekanntesten Aprés Ski Läden österreichweit als Beispiel, dass Hofstadl in Flachau. In normalen Jahren feiern ab 16:00 Uhr über Tausend Menschen in dem Aprèsskitempel direkt an der Hermann Maier Weltcupabfahrt in Flachau. Die Anfänge haben die Besitzer Gitti und Sepp Goldner 1984 aber ganz anders gemacht. Halt so, wie es damals üblich gewesen ist. Würstel, Bier, Obstler und Gitarrenklang und das alles in einem „kloanen Hüttei“ nur mit Vorhang. Typisch österreichisch eben.

Die Jahre vergingen und das Hofstadl wuchs zu dem an, was es heute ist. Ein internationaler Aprèsskitempel mit Top DJ’s, internationalem Publikum und heimischen Wurzeln. Eine Location die so wie kaum eine andere für den für Österreich typischen Après-Ski steht. Eben genau für den Begriff, der zu Beginn der Corona-Krise durch sämtliche Medien flimmerte. Und genau hier sind sich Österreichs Politiker einig, der Begriff des Après-Skis soll in der Wintersaison 2020 / 2021 keinesfalls erneut negativ ins Rampenlicht rücken.

Anzeige

Diese Hoffnung der Wirte im Ort

Die Alternative für Après-Ski Läden ist mit nur einem Blick in den Ort schnell gefunden. Gleich mehrere heimische Bars und Pubs stehen den Urlaubern für Musi und Bier nach dem Ski fahren zur Auswahl. Eins davon ist das kleine K&K Pub unweit des Ortszentrums in Flachau. In gemütlicher, heimischer Atmosphäre bietet der familiengeführte Laden Platz für rund 40 Gäste.

Wirt Peter sieht die anstehende Wintersaison als große Chance, verbunden mit erhöhtem Arbeitsaufwand durch zusätzliche Hygienevorschriften. Im Gespräch glaubt er, dass sich im Gegensatz zu anderen Jahren bei ihm nicht viel ändern wird. „Musi haben wir in der selben Laustärke wie immer und das Bier schmeckt auch neben der Plexiglasscheibe“, befindet er selbst. Dabei betont er immer wieder, dass es sich bei seinem K&K Pub um eine gemütliche Bar handele und um keinen Après-Ski Tempel. Denn genau das möchte er auch gar nicht sein.

Er glaubt, dass sich Corona bedingt in der anstehenden Wintersaison einiges in den Ort verlagern wird. Wo seine internationalen Gäste teilweise erst nach der Sperrstunde im Hofstadl (00:00 Uhr) volltrunken bei ihm eingefallen sind, hofft er diese nun schon am späten Nachmittag bei sich begrüßen zu dürfen. „Die gemütliche Atmosphäre kennen meine Gäste ja schon, wir freuen uns darauf Sie alle in diesem Jahr einen Ticken früher begrüßen zu dürfen“ erzählt uns Peter im Gespräch. Bei klassischem Schlager, heimischer Musik und Fox wird hier zusammengesessen und gefeiert wie im Hofstadl wohl noch vor Jahrzehnten.

Heimische Klänge statt internationale Party

Wir wissen nicht wie es euch geht, aber wir freuen uns schon jetzt auf einen Winter wie 1984, mit heimischer Musi, Bier und dem ein oder anderen Schnapserl. So kann coronagerecht gefeiert werden. Denn sind wir mal ehrlich, da kommt der Après-Ski her und hat das Publikum viele Jahre genau in dieser Form glücklich gemacht. Warum nicht auch uns in diesem Jahr?

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Die Berge rufen – Eure Hütte wartet

News

Eines scheint klar. Die Menschen wollen wieder Urlaub machen. Zu lange war und ist die Zeit der Entbehrungen. Einfach mal raus heißt die Devise. Und dies gilt umsomehr für einen Sommerurlaub.

Es wird wieder kalt!

News

In den vergangenen Tagen war ein erster Anflug von Frühling und mancher Orts sogar von Sommer zu spüren. Im Snow Space Salzburg sperrten am vergangenen Wochenende gar die Lifte schon komplett zu.

Weitere Promi Blog Artikel

Vorbereitungen auf die Wintersaison 20/21
Gabalier plötzlich für mehr Weiblichkeit

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Menü