Tiroler Gröstel

Anzeige

Echtes Tiroler Gröstl

Ein echter Tiroler Hausmannsklassiker aus heimischen Produkten. Das traditionelle Pfannengericht, aus gekochten Kartoffeln, Rind- und Schweinefleisch, Zwiebeln und Kräutern gehört zu den Klassikern der österreichischen Küche. Einst als Resteverwertungsgericht entstanden, ist es heute kaum noch von den Speisekarten in Österreich weg zu denken.

Aber warum Resteverwertung?

Naja, ganz einfach. Sonntags wurde und wird in Österreich sehr gerne ein deftiger Schweins oder Rinderbraten serviert. Nicht nur selten muss der Koch oder die Köchin beklagen. Nichts einfacher, als diese Fleisch und Kartoffelreste mit Zwiebeln in eine Pfanne zu schlagen und nichts weg schmeißen zu müssen. Am Schluss noch mit frischen Kräutern und Spiegelei garnieren und schon schmecken die Reste vom Vortag, wie ein ganz neues Gericht.

Anzeige

Tiroler Gröstel Rezept

Anspruch – mittel

Zeit:

30 Minuten Gesamt
20 Minuten Zubereitung
10 Minuten Kochzeit

Die Zutaten:

300 gramm Kartoffeln
½ Zwiebel
75 gramm gekochtes Rindfleisch (alternativ kannst du auch den Braten vom Vortag verwenden)
75 gramm Speck
Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Salz, Pfeffer, Kümmel
Butter

Tiroler Gröstel zubereiten

Im 1. Schritt schälst und kochst du die Kartoffeln. Am besten machst du dies schon am Vortag, so dass sie komplett ausgekühlt sind. Alternativ kannst du natürlich auch die Kartoffeln, die einen Tag zuvor übrig geblieben sind verwenden.

Jetzt schneidet du die Zwiebel in kleine Würfel und röstest diese mit Butter in einer großen Pfanne an. Die gekochten Kartoffeln schneidest du in dünne Scheiben und gibst Sie zu den angerösteten Zwiebeln in die Pfanne. Anschließend würzt du mit Pfeffer, Salz, Kümmel und Majoran. Jetzt noch alles wenden, bis die Kartoffeln goldbraun und knusprig sind. Mit etwas Petersilie und Schnittlauch garnieren, ein Spiegelei oben drauf drapieren und fertig ist dein Tiroler Gröstl.

Wir wünschen guten Appetit

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Die Berge rufen – Eure Hütte wartet

News

Eines scheint klar. Die Menschen wollen wieder Urlaub machen. Zu lange war und ist die Zeit der Entbehrungen. Einfach mal raus heißt die Devise. Und dies gilt umsomehr für einen Sommerurlaub.

Es wird wieder kalt!

News

In den vergangenen Tagen war ein erster Anflug von Frühling und mancher Orts sogar von Sommer zu spüren. Im Snow Space Salzburg sperrten am vergangenen Wochenende gar die Lifte schon komplett zu.

Weitere Promi Blog Artikel

Brettljausen
Kaspressknödelsuppe

Anzeige

Anzeige

Menü