Kaspressknödelsuppe

Anzeige

Was ist das?

Kasspressknödel sind eine Spezialität aus dem westösterreichischen Alpenraum, um genau zu sein, aus Tirol. Es handelt sich, um zumeist flach gepresste Knödel aus einem Käse – Knödelbrotgemisch. Gerade in kälteren Jahreszeiten, wärmt und sättigt die deftige Suppe und der Sportler kann Kraft für die anstehenden Aufgaben finden. Bei Skifahrern und Wanderern erfreut sich der Knödel allerdings nicht nur in der Suppe, sondern durchaus auch an wärmeren Tagen auf dem Salat großer Beliebtheit.

Auf nahezu jeder Alm findest du diese Spezialität auf der Speisekarte. Schließlich steht kaum eine Speise so sehr für einen Hüttenabend, wie diese. In der Zubereitung gibt es im Gesamten Alpenraum und in Ungarn große Unterschiede. Im Folgenden findest du ein Rezept, welches vor allem für den Tiroler Raum typisch ist.

Welche Suppe?

Die Kaspressknödelsuppe gibt es in verschiedenen Formen. Die klassischste Variante, ist es die Knödel in einer Rinderbrühe zu servieren. In Zeiten von immer mehr Vegetariern und Veganern, findet man die Käseknödel oftmals auch in einer klassischen Gemüsebrühe.

Anzeige

Pressknödel / Käseknödel / Kapressknödel

Anspruch – mittel

50 Minuten Gesamtzeit
30 Minuten Zubereitung
20 Minuten Kochzeit

Die Zutaten:

3 Handvoll Knödelbrot oder Weißbrot oder alte Semmeln
150 gramm Graukäse
120 ml Milch
2 Eier
25g Mehl
25g Buchweizenmehl
½ Zwiebel
1 EL Petersilie
Eine Prise Salz
Eine Prise Pfeffer
Butter

Kaspressknödelsuppe – original Tiroler Rezept

Teigzubereitung

Schneide das Knödelbrot oder Weißbrot zunächst in kleine Würfel und gib es in eine große Schüssel. Anschließend schneidest du den Graukäse ebenfalls in Würfel und gibst ihn hinzu. Schäle jetzt die Zwiebel, schneide Sie in feiner Würfel und schwitze Sie in einer Pfanne hell an.
Im nächsten Schritt verquirlst du die 2 Eier, die Milch, das Buchweizenmehl, das Mehl und die Petersilie in einer weiteren Schüssel. Wenn alles ordentlich verquirlt ist, gibst du es zum Brot, Käsegemisch hinzu, gibst die Zwiebeln hinzu und würzt alles ordentlich mit Salz und Pfeffer. Jetzt knetest du alles zu einem Teig. Lass den Teig nun ca. 15 Minuten ruhen.

Finale Zubereitungsschritte

Nach der Ruhepause, beginnst du die Knödel mit leicht feuchten Händen zu formen. Um es auch optisch zu einem richtigen Kasspressknödel werden zu lassen, drückst du den Knödel leicht flach. Anschließend gibst du ihn in eine Pfanne mit dem heißen Butterschmalz und brätst ihn von beiden Seiten so lange, bis er gold braun ist. Den fertigen Kaspressknödel nimmst du aus der Pfanne und tupfst mittels einem Küchentuch das Fett ab.

Servieren kannst du den Knödel jetzt in einer einfachen Rinderbrühe, zum garnieren ein wenig Schnittlauch dazu und schon ist deine Kasspressknödelsuppe fertig.

Wir wünschen guten Appetit

Bildquelle: Facebook 

Anzeige

Anzeige

Weitere News & Artikel

Die Berge rufen – Eure Hütte wartet

News

Eines scheint klar. Die Menschen wollen wieder Urlaub machen. Zu lange war und ist die Zeit der Entbehrungen. Einfach mal raus heißt die Devise. Und dies gilt umsomehr für einen Sommerurlaub.

Es wird wieder kalt!

News

In den vergangenen Tagen war ein erster Anflug von Frühling und mancher Orts sogar von Sommer zu spüren. Im Snow Space Salzburg sperrten am vergangenen Wochenende gar die Lifte schon komplett zu.

Weitere Promi Blog Artikel

Tiroler Gröstel
Pinzgauer Kasnocken

Anzeige

Anzeige

Menü